Leitbild

Der Verein Tukan steht für soziale und liberale Grundsätze. 

Alle betreuten jungen Menschen werden als Zentrum des Vereins gesehen. Ihnen wird auf Augenhöhe begegnet und mit Geduld und Zuversicht Unterstützung geboten, wodurch ein Weg in die Selbstbestimmung geebnet werden soll. Mit diesem kontinuierlichen Bestreben wird den Jugendlichen Sicherheit gegeben und Stabilität geschaffen, die sie in ihrer Vergangenheit häufig vermisst haben. 

Hieraus ergeben sich die Pfeiler des Leitspruchs: 

Stabilität - Zuversicht - Selbstbestimmung

Wir verstehen uns als ein Träger, der sich für den Schutz von Kindern und Jugendlichen verantwortlich fühlt. Unsere Einrichtungen sollen von jungen Menschen als sichere Orte für ihre Persönlichkeitsentwicklung erfahren werden.

Zu jeder Zeit sollen die Grundrechte und die Einzigartigkeit des Einzelnen geachtet und gewahrt werden. Getreu dem Vereinslogo ist der Träger nicht abgeschreckt durch ein „buntes Federkleid und einen großen Schnabel“ und versucht die jungen Menschen in ihrer Individualität zu sehen, zu stärken und so zu akzeptieren, wie sie sind. Gemeinsam mit ihnen werden Strategien flankiert, die nicht nur eine kurzfristige Lösung bieten, sondern ihnen auch zukünftig Hilfe zur Selbsthilfe geben. 

Der Verein sieht es als seinen Auftrag, die Jugendlichen dazu zu befähigen, ihr Handeln im Alltag eigenverantwortlich und autark zu bestimmen. 

Gewalt jedweder Form wird nicht geduldet.

"Mut brüllt nicht immer nur. Mut kann auch die leise Stimme am Ende des Tages sein, die sagt: Morgen versuche ich es nochmal."
Mary Anne Radmacher

©Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.